Treffen der deutschen Asienwirtschaft

 Großer Festsaal, Hamburger Rathaus; Foto: OAV, Christian Kruppa

Großer Festsaal, Hamburger Rathaus; Foto: OAV, Christian Kruppa

Auf solch einem Event ist man nicht alle Tage: 400 Gäste aus mehr als 20 Ländern waren zum 97. Ostasiatischen Liebesmahl im Hamburger Rathaus eingeladen. Die Veranstaltung gilt als das wichtigste Treffen der deutschen Asienwirtschaft.

Ehrengast des Abends war Bundesaußenminister Sigmar Gabriel, der für eine Neuorientierung der Asienpolitik Deutschlands warb: Asien werde eine Schlüsselrolle für die Zukunft Deutschlands und Europas spielen. Ein Kontinent mit enormer Dynamik und Diversität. Dabei nannte Gabriel vier zentrale Aspekte der neuen Asienpolitik:

  1. Die Etablierung und die Durchsetzung verlässlicher Regeln, um freien Handel zu stärken,
  2. Die Beilegung von Konflikten in Asien durch diplomatische Methoden,
  3. Die Stärkung regionaler Institutionen in Asien, sowie die Teilhabe Asiens in internationalen Organisationen,
  4. Die strategische Hinwendung nach Asien auf Grundlage universeller Werte.

Ein wichtiges Signal auch für solche Unternehmen, die ich bei dem Markteintritt und Marktausbau auf den Philippinen unterstützen kann.

 

Weiterführende Links:

Bericht des Hamburg Journals.
Rede von Bundesaußenminister Gabriel als Textfassung und als Video.
Video des OAV.